Auch in der letzten Woche wurde auf der Baustelle gewerkelt. Fa. Deppe hat die ersten Elektroinstallationen ausgeführt. Außerdem hat der Bauherr den Hauswirtschaftsraum gespachtelt und gestrichen, Kabelrohre verlegt und Netzwerkdosen gesetzt. Ein erster Vorgeschmack, was uns die kommenden Wochen & Monate noch erwartet. Soviel steht fest: Das wird stressig. Nicht nur die Arbeiten im Haus, auch das Drumherum (z.B. Hausanschlüsse organisieren, Kommunikation mit der Baufirma) kostet viel Nerven und Zeit. Leider haben wir und unser Bausachverständiger auch noch ein paar Mängel feststellen müssen, die natürlich auch noch behoben werden sollen. Nichts total dramatisches, aber Diskussionen mit der Baufirma wird es bestimmt geben. Naja, aber das alles gehört wohl noch zum ganz normalen „Bau-Wahnsinn“…